TÜRKÇE / DEUTSCH

September Code
Ein Roman der nicht gelebten Liebe, der verlorenen Geliebten, der Enttäuschungen und der neu geweckten Hoffnung, so wie der Suche nach neuen Auswegen.

 
Dieser Roman, September Code (Eylül Şifresi), 1991 von dem Verlag Belge (Belge Yayınları) publiziert, thematisiert im allgemeine die Resozialisierungs-Problematik von Haftentlassenen. Simsek beschreibt den Wiedereinstieg von aus dem Gefängnis frisch Entlassenen in die Politik und in das kulturelle Leben.

Hier gibt es eine Generationsgeschichte. Welche Generation? Die Generation 78. Hauptcharakter von diesem Buch heißt Selim. Er war noch ein Student. Am 12. September 1980 riss das Militär die Regierungsmacht an sich. Parteien, Gewerkschaften, Vereine und andere politische, wirtschaftliche und kulturelle Organisationen wurden prompt aufgelöst. Sehr schnell waren Massenverhaftungen und willkürliche Festnahmen an der Tagesordnung. Und Selim wurde auch verhaftet. Wie tausende weitere Menschen. Man beschuldigte ihn der Mitgliedschaft in einer illegalen Partei.

Ein Roman der nicht gelebten Liebe, der verlorenen Geliebten, der Enttäuschungen und der neu geweckten Hoffnung, so wie der Suche nach neuen Auswegen.

BÜCHER
ANTOLOGIE
GASTAUTOR
Die Gedichte von Simsek gingen sehr unter die Haut!

In einem Zazakischen Gedicht hat Hüseyin die Donau Mutter genannt. Ich kann mich nicht erinnern die Donau jemals als Mutter genannt gehört zu haben....[mehr]

© huseyin-simsek.com | E-Mail: huseyin.simsek@gmx.at